Solarstrom

OS Schüler sorgen für erneuerbare Energie

In der Woche vom 21. September bis zum 25. September hat die Klasse 3A2 in Zusammenarbeit mit Optimasolar und Energie-Wende eine Solaranlage auf dem Dach der Aula gebaut. Damit wird zukünftig die OSW mit Solarenergie versorgt.

Woher kam das Geld?

Insgesamt wurden 128'000 Franken gesammelt. Davon stammen 80 000 von Personen aus Wünnewil-Flamatt. 40.000 Franken wurden von Optimasolar gespendet. Durch die Arbeit der Schülerinnen und Schüler der Klasse 3A2 konnten 7 000 - 8 000 Franken eingespart werden.

Privileg für 3A2

Zuerst waren alle skeptisch, doch am Ende der Woche war die Begeisterung gross. Es gab vier Gruppen. Wenn die SchülerInnen nicht auf dem Dach gearbeitet haben, konnten sie an einem Nebenprojekt, welches sie selbst ausgewählt haben, arbeiten. Die Endergebnisse von den Nebenprojekten kann man am 3. Oktober auf dem Schulareal der OSW besichtigen. Diese Ausstellung findet von 9-12 Uhr statt.

Riesige Anlage auf der Aula

Ganze 307 Module wurden auf dem Dach installiert, eine vergleichsweise grosse Anlage. Man geht von einer Jahresproduktion von ungefähr 98000 Kilowatt pro Stunde aus. Mit diesem Strom könnten 100 Haushalte mit Strom versorgt werden.

OSW-News